UNTERSTÜTZUNG FÜR AMBULANTER KINDER- UND JUGENDHOSPIZDIENST

Der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Mobile der Mainzer Hospizgesellschaft begleitet Familien mit einem lebensverkürzend erkrankten Säugling, Kind oder Jugendlichen ab der Diagnose und während der oft jahrelangen Erkrankungsphase. Wenn die Zeit des Abschieds kommt, lässt der Dienst die Familien in ihrer Trauer nicht allein.

In dem Team arbeiten ehren- und hauptamtliche MitarbeiterInnen. Die hauptamtlichen MitarbeiterInnen sind pflegerisch oder pädagogisch qualifiziert sowie in pädiatrischer Palliative Care ausgebildet. Die Arbeit orientiert sich an den Grundsätzen der Kinder- und Jugendhospizarbeit, wie sie der Deutsche Hospiz- und Palliativverband 2013 formuliert hat.

Die ehrenamtlichen MitarbeiterInnen werden auf ihre Tätigkeit fundiert vorbereitet und durch regelmäßige Supervision und Fortbildung unterstützt. Wer Interesse an einer solchen Tätigkeit hat, kann sich jederzeit bei dem Dienst (Eva Wagner) melden.

Die Ehrenamtlichen begleiten, wenn gewünscht, die Familien zu Hause. Sie sind für das betroffene Kind oder den Jugendlichen da, auch für Geschwisterkinder, unternehmen etwas gemeinsam, stehen den Eltern zur Seite und haben Zeit für Gespräche. Ihr Einsatz orientiert sich an den individuellen Wünschen der jeweiligen Familie. Durch ihre Zeit, Zuwendung und Offenheit können sie eine große Unterstützung sein und zur Entlastung der Familien beitragen.

Der Dienst ist auch bei Familien in unserer Region tätig, die von der Soonwaldstiftung „Hilfe für Kinder in Not“ unterstützt werden, so kam auch die Verbindung. Somit schlossen sich die Soonwaldstiftung und die Dr. Wolfgang und Anita Bürkle Stiftung zusammen und wollten die Tätigkeiten des Dienstes mit ihrer wertvollen Arbeit unterstützen. Das von der Soonwaldstiftung geplante DonnaWetter-Konzert in Bad Kreuznach, sollte eigentlich in Teilen zu Gunsten des Kinder- und Jugendhospizdienstes gehen. Aufgrund dessen, dass die Veranstaltung nun ein zweites Mal verschoben werden mussten, nämlich auf den 02.05.2021, kam die Idee den Dienst unbürokratisch und schnell, ersatzweise für dieses Jahr zu unterstützen.

 

Gudrun Wiest (Bürkle-Stiftung) und Herbert Wirzius (Soonwaldstiftung) überreichen Eva Wagner (MOBILE, Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst) und Lieselotte Vaupel (Vorsitzende Mainzer Hospizgesellschaft Christophorus e. V.)

Am 31.08.2020 übergaben Herbert Wirzius, erster Vorsitzender der Soonwaldstiftung (1.000,00 €) und Gudrun Wiest (4.000,00 €), von der Dr. Wolfgang und Anita Bürkle-Stiftung, den symbolischen Scheck in Höhe von 5.000,00 € an Eva Wagner und Lieselotte Vaupel von der Mainzer Hospizgesellschaft.  Sie bedanken sich im Namen der vielen Familien, die sie mit MOBILE unterstützen können.

Besuchen Sie uns auch bei facebook und YouTube:
  
  

So erreichen Sie uns:

Bahnhofstraße 31
55606 Kirn
Tel: +49 (0)6752 - 913850
Fax +49 (0)6752 - 913851

Impressum

 

 

Copyright Soonwaldstiftung 2014-2020